Idee SuisseIdee Suisse
Erfahren Sie mehr über uns!

IDEE-SUISSE® stellt sich vor

 

Aktionsgemeinschaft kreativer und innovativer Kräfte und Plattform der Ideen- und Innovations-Leader sowie der Innovationsberater.


Seit 1981 verfolgt der Verband als Non-Profit-Organisation den Zweck, in Wirtschaft, Dienstleistung, Verwaltung und Politik den Nährboden für eine aktive Innovationstätigkeit aufzubereiten.

 

Weiterlesen     Inno-Manifest     Blog "EUREKEM!"

Preisverleihungen 2015

Der 26. Schweizer Innovationspreis zur Förderung der wirtschaftlichen Zukunftschancen

wird zusammen mit dem

Prix Idée d'Or / Golden Idea Award 2015,

am 22. Juni 2015 im Technopark Zürich verliehen.

> Einladung mit Programm <

2015

Verleihung > Prix Idée d'Or  / Golden Idea Award 2015

am 22.06.15 im Technopark Zürich

> Einladung mit Programm <

2015

Verleihung > Prix Créative d'Or  / Golden Creativity Award 2015

folgt im Herbst 2015

> Einladung mit Programm folgt <

Schweizer Innovationspreis 2014

25. Schweizer Innovationspreis 2014 zur Förderung der wirtschaftlichen Zukunftschancen

an > X-Technology Swiss R&D AG, Wollerau <

Award-Verleihung: 01.12.14, 17 Uhr, im Technopark Zürich

www.x-technology.com / www.x-bionic.com 

> Programm <

Zur Foto-Gallerie  > www.swiss-accelerator.info/blog <

2014

RealLook AG, Zürich,  ein Startup der ETH Zürich,

ausgezeichnet für das Produkt "SELFNATION" (per Maus-Klick zu Damen-Jeans) 

www.selfnation.ch / Foto-Reportage > http://www.swiss-accelerator.info/blog/97-real-look-ag-gewinnt-mit-selfnation-den-golden-creativity-award-2014

2013

2013 Helmut J. Ament, CEO der VIP Coaching Club AG, Pfäffikon/SZ 

für sein innovatives Erfolgs-Coaching

www.vip-coaching-club.com

2014

Award-Verleihung > 26.06.2014

Golden Idea Award 2014 <

an La Belle Epoque GmbH, Ermatingen, für das Produkt "PanoramaKnife"

www.panoramaknife.ch

2013

Swiss Coffee Company AG, Widnau

www.beanarella.ch

2012

gemäss Mitglieder-Bewertung der Monats-Ideen/Innovationen von Juni 2011 bis Mai 2012:


Award:

1. Rang: Werner R. Zimmermann, All-Satelliten GmbH, Basel

für: "Swissat-Stuhl"

www.all-satelliten.com


Urkunden:

2. Rang: Jeannette Ruf, Schöftland

für: "Suppentopf Ruf"

www.kresaenzli.ch


3. Rang: Hans Wepfer, WepfAir Produktion Schweiz AG, Dägerlen

für: "Mobile Windenergie-Anlage"

www.wepfer-technics.ch

2012

Prof. Dr. Dirk Helbing, ETH Zürich

für das Projekt "Self-Controlling Traffic Lights" www.soms.ethz.ch

2012

Karin Bertschi, Geschäftsführerin vom Recycling-Paradies in Reinach/AG

für Beseitigung der Recyclingbranche vom Müllhalden-Image

www.recycling-paradies.ch

2011

gemäss Mitglieder-Bewertung der Monats-Ideen/Innovationen von Juni 2010 bis Mai 2011:


Award:

1. Rang: S&B Institut für Berufs- und Lebensgestaltung, Bülach 

für: webbasiertes Laufbahn-Portfolio

www.laufbahn-portfolio.ch


Urkunden:

2. Rang: Wyser AG, Schönenwerd

für: genialen Fuss, der Tische wackelfrei hält

www.niveler.ch


3. Rang: Ideenbörse GmbH, Zürich

für: Fundort von privaten Erfindungen

www.idee.ch

2011

Viva Eglisau & Gasthof Hirschen, Eglisau & "Städtle" Eglisau

für: Idee und Realisierung eines "Kiosk-Velos"

2011

Prof. Dr. Aldo Steinfeld, ETH Zürich

für: Entwicklung eines flüssigen Brennstoffs aus Wasser, CO2 und Sonnenlicht

2010

Axxanta GmbH, Aarau

Prämierung erfolgte im Rahmen der SwissTech Basel während des VF-Forums "Innovation & Collaboration"

2010

Anja Piening MScBA, Schweizerische Bundesbahnen SBB, Bern

(Mitautorin der Publikation «Vom Vorschlagswesen zum Ideen- und Verbesserungsmanagement - Kontinuierliche Weiterentwicklung eines Managementkonzepts»; ISBN 978-3-0343-0321-7)

2009

Otto J. Binggeli, Move your Life, Unterägeri

Motto: Begeisterung ist das Fundament für jeden Erfolg.

2007

Hedaco International AG, Eschen/FL 

Kreation der «Liechtensteiner Fürstenhütchen»

2006

Prof. Dr. Reinhold Krause mit Entwicklungsteam der Berner Fachhochschule Burgdorf und der aaadvanced technology GmbH, Wollerau

Entwicklung und Herstellung des weltgrössten Flächendruckers

2006

Kanton Uri, Verkehrsbetriebe Luzern, Auto AG Uri, SBB/CFF/FFS 

Eröffnung der Tell-Bus-Linie

Blättern
Beiträge aus Zeitungen und Zeitschriften

o  "HR Performance" 1/2015, S. 53-55:

     Ideen-Management 4.0 

     "Ideenmanagement by wandering around"

     (Autor: Prof. em. Dr. Norbert Thom)

 

  • "Blick" - Sonderbeilage vom 15.04.2014:
  •      "Von 100 Ideen werden nur 2 umgesetzt!" 

         (Interview mit Dr. Olaf J. Böhme)

     

     

  • «Organisator», Ausgabe 05 / 2009 (91. Jg.), S. 10:
  •      Latentes Ideenkapital besser nutzen mit Innovations-Manifest 2009 der IDEE-SUISSE®

     

    • «Neue Zuger Zeitung», Zuger Wirtschaftsbeilage vom 11. Juni 2008, S. 6:

         Goldene Tipps der Kollegen (Autorin: Nelly Keune).

In Vorbereitung 2015 - Gönner werden gesucht!

"Der eigentliche Sinn des Reichtums ist,

freigiebig (etwas) davon zu spenden." - Blaise Pascal

 

  • Publikation "Cluster-Management" (Eduard Hauser & Autorengruppe)
  •      Manuskript liegt vor. IDEE-SUISSE sucht Gönner für den Druck der Publikation.. 

         Angebote erbeten bis 30.06.15 an > info-Blindtext-@idee-suisse.ch <

    • Publikation "Innovation der Innovation: Science & Fiction-Management" (Arno Dirlewanger)
    •      Manuskript liegt beim Verlag Peter Lang AG, Pieterlen, vor.

           IDEE-SUISSE sucht Gönner für die Druckkosten im Betrage von CHF 4'200.-- (50% werden noch gesucht). 

           Angebote erbeten bis 30.06.15 an > info-Blindtext-@idee-suisse.ch <

    

Bücher

  • Freitag, Norbert / Böhme, Olaf J.:
  •      Innovations-Controlling (IC) - Ein Leitfaden zut Nutzung der wirtschaftlichen Kreativität und der 

         organisierten Intelligenz im Ideen- und Innovationsmanagement

         Verlag Books on Demand GmbH, Norderstädt -  ISBN 3-8334-2400-1

Band 1

Johansson, Bjørn
Kreativität und Marketing. Die Anwendung von Kreativitätstechniken im Marketingbereich.
Zweite, von Dr. Olaf J. Böhme überarbeitete und gekürzte Auflage. 1997. XVII und 269 Seiten. 
CHF 56.-- (ISBN 3-906755-36-3)
Interviews

  • Round-Table-Gespräch:
  •      Innovationskraft der Schweiz: Weg richtig, aber noch zu langsam.

         In: Schweizer Arbeitgeber, Nr. 19/2009 vom 8. Oktober 2009.

     

    • KMU Portal: Interview mit Dr. Olaf J. Böhme (November 2008):

         Alle wollen Innovation, aber wenige tun etwas dafür

         www.kmu.admin.ch/aktuell/00524/00730/01270/index.html?lang=de

     

    • Zeitschrift «Organisator», Ausgabe Nr. 3 / 2006 (88. Jg.), S. 28/29:
         Interview mit Dr. Olaf J. Böhme über das Thema:

         Ideen bedeuten Zukunft: Oft nennt man uns auch Ideenfabrik

     

    • Zeitschrift «Organisator», Ausgabe Nr. 11 / 2006 (88. Jg.), S. 6-8: 
         Interview mit Dr. Norbert Freitag über das Thema:

         Innovation macht stark im Wettbewerb: Herr Dr. Freitag, wie werden wir innovativer? 

Aus Anlass des 30-Jahr-Jubiläums der IDEE-SUISSE® sind 2011 erschienen:

     Festvortrag

     zur 30-Jahr-Feier der IDEE-SUISSE am 06.12.2011 im Technopark Zürich 

     von Arno Dirlewanger:

     > www.dirlewanger-idee.de/vortrag-parallelwelten-schaffen.html <

 

  • Herbst 2011 > Band 13 der IDEE-SUISSE® Schriftenreihe "Kreatives Management":
    Innovationsmanagement - Erkennen und Ueberwinden von Innovationsbarrieren
    Hrsg.: Dr. Olaf J. Böhme & Dr. Euard Hauser
    ISBN 978-3-0343.0066-7
    Preis: CHF 74.-- / Euro (D) 51.-- / Euro (A) 52.50 / US-$ 73.95
    Bestellung: info-Blindtext-@peterlang.com

Innovationsbericht 2005/06 «Eine Lobby für die Innovation»

Der 64seitige Innovationsbericht mit einem Vorwort von Bundesrat Prof. Dr. Joseph Deiss, Beiträgen von verschiedenen Autorinnen und Autoren sowie einer Liste der seit 1985 verliehenen IDEE-SUISSE® Awards ist weiterhin lieferbar.

 

Die Broschüre kann gegen eine Schutzgebühr von CHF 20.-- zzgl. Porto und Verpackung bezogen werden.

Bestellung: info-Blindtext-@idee-suisse.ch

Innovationsforum 2009/10 «Aus Ideen werden Innovationen»

Die 40seitige Broschüre mit einem Vorwort von Bundesrätin Doris Leuthard, Beiträgen verschiedener Autorinnen und Autoren sowie sechs Seiten Adressen von Gründerzentren, Technologieparks, Cluster-Initiativen, Unternehmerpreisen und Netzwerken ist Anfang Juni 2009 erschienen.

 

Die Broschüre kann gegen eine Schutzgebühr von CHF 20.-- zzgl. Porto und Verpackung bezogen werden.

Bestellung: info-Blindtext-@idee-suisse.ch 

Band 14

In Vorbereitung auf Herbst 2015:

Arno Dirlewanger:

Innovation der Innovation: Science & Fiction-Management als Innovationsmanagement;

ca. 240 Seiten, Broschur / 14. Band der IDEE-SUISSE Schriftenreihe

Für die Drucklegung (offener Betrag: CHF 2'000.--) werden Gönner gesucht;

 Interessenten melden sich bitte bis 30.06.2015 unter:

info-Blindtext-@idee-suisse.ch  <  oder:  ++41/(0)44-445 15 45 (Dr. Olaf J. Böhme)

Neue Publikation

  • Marcel Oertig / Peter Kels:
  •      Innovationsorientiertes Personalmanagement 

         Leitfaden für HR-Verantwortliche und Führungskräfte

         Luchterhand Verlag, Köln 2014, ISBN 978-3-473-08577-5

Band 2

Thom, Norbert 
Betriebliches Vorschlagswesen - Ein Instrument der Betriebsführung und des Verbesserungsmanagements. 
6., überarbeitete und ergänzte Auflage. 2003. 216 Seiten. 
CHF 45.-- (ISBN 3-906761-66-5)
Band 3

Hauser, Eduard 
Unternehmenskultur. Analyse und Sichtbarmachung an einem praktischen Beispiel.
1985. 184 Seiten. 
CHF 34.-- (ISBN 3-261-03500-5)
Band 4

Deppe, Joachim 
Qualitätszirkel - Ideenmanagement durch Gruppenarbeit. Darstellung eines neuen Konzepts in der deutschsprachigen Literatur. 
1986. VIII und 126 Seiten. 
CHF 29.-- (ISBN 3-261-03612-5)
Band 5

Appelt, Horst G. und Klingenburg, Erich F.W. 
Erfolgreicher mit Kleingruppenarbeit. Leitfaden für Unternehmer und Führungskräfte.
1988. 206 Seiten. 
CHF 48.-- (ISBN 3-261-03833-0)
Band 6

Hauser, Eduard 
Innovation als Lernprozess in der Unternehmung.
1990. 197 Seiten 
CHF 39.-- (ISBN 3-261-04169-2)
Band 7

von Seemann, Nikolaus 
Planung des persönlichen Vertriebs im Pharmamarketing.
1995. 191 Seiten. 
CHF 46.-- (ISBN 3-906753-12-3)
Band 8

Etienne, Michèle 
Grenzen und Chancen des Vorgesetztenmodells im Betrieblichen Vorschlagswesen. Eine Fallstudie.
1997. 155 Seiten. 
CHF 37.-- (ISBN 3-906757-40-4)
Band 9

Kropf, Beat 
Schweizer Führungskräfte in interkulturellen Führungssituationen. 
Wahrnehmung und Erfolgsrelevanz unterschiedlicher Managementformen.
1998. XVII und 225 Seiten. 
CHF 56.-- (ISBN 3-906759-72-5)
Band 10

Di Renzo, Stefano
Diagnose und Beeinflussung des Innovationsklimas. Entwicklung eines Diagnoseinstrumentariums und Fallstudien. 
2000. XXV und 438 Seiten.
CHF 93.-- (ISBN 3-906764-82-6)
Band 11

Matsuo, Makoto
The Role of Internal Competition in Knowledge Creation.
An Empirical Study in Japanese Firms.
1. Auflage, 2005, 208 Seiten
CHF 65.-- (ISBN 3-03910-595-7 / US-ISBN 0-8204-7044-9 / ISSN 0176-1838)
Blättern
Jun 2015
Im goldenen Ei durch den Stadtverkehr

"Du sollst nie eine neue Marketing-

oder Produktidee töten!"

                                           (11. Gebot bei 3M)

Damit der Privatverkehr nicht die Strassen der Städte ver-

stopft, haben Ingenieure der Zürcher Hochschule für Ange-

wandte Wissenschaften (ZHAW) ein neues Mobilitätskon-

zept entwickelt > den dreirädrigen BiCar. Er ist eine platz-

sparende und ökologische Alternative zum urbanen Auto-

verkehr. - Neues hierzu > http://blog.zhaw.ch/bicar/ <

25.06.15
Bemerkung zur Webseite

Weiterlesen
22.06.15
Schweizer Innovations-Gipfel 2015 der IDEE-SUISSE

Weiterlesen
26/2015
Mehr Schutz den KMU-Innovationen!

Zwei Drittel der befragten KMU schützen ihre Innovationen nicht!

Lesen Sie hierzu bitte das nachfolgende Interview  >  klick < 

und schalten Sie auf folgenden Link  > https://pme.ipi.ch/de/home.html <

 

24/2015
Roger Schawinski ist 70

IDEE-SUISSE wünscht Dr. Roger Schawinski, dem Gründer des ersten

Zürcher Privatradios und des ersten nationalen Privat-TV-Senders,

zum 70. Geburtstag alles Gute und weiterhin eine kreative und pionier-

hafte Schaffenskraft sowie viel Erfolg!

24/2015
Schweizer Innoparks auf Realisationskurs

Der Nationalrat hat im Grundsatz die Pläne für einen nationalen

Innovationspark befürwortet. IDEE-SUISSE begrüsst diesen Ent-

scheid ausserordentlich und verweist auf die nachfolgende Ver-

anstaltung vom 30.06.15, 18:00 Uhr, an der ETH Zürich:

> klick < 

24/2015
Interessantes zur Generation Y

Handlungsempfehlungen für Unternehmen

Von der FHS St. Gallen, Hochschule für Angewandte Wissenschaften, wurde eine

Erhebung zu den Bereichen "Generation Y" und "Management Innovationen"

aufgearbeitet. Die Ergebnisse der Untersuchung finden Sie

> hier <.

24/2015
Ehrendes Gedenken

IDEE-SUISSE trauert um

Dr. oec.publ., Dr.iur. h.c., Prof. Jan S. Krulis-Randa,

emeritierter Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Zürich,

Mitinitiator der IDEE-SUISSE Gründung im Januar 1981 in Zürich,

verstorben am 7. Juni 2015 im 90. Altersjahr.

Präsident, Zentralvorstand und Mitglieder der IDEE-SUISSE werden den

Verstorbenen in dankbarer Erinnerung bewahren.

23/2015
Innovations-Marketing

Innovations-Marketing - Produkte/Dienstleistungen effizient vermarkten

18.06.15 - 08:30-17:00 Uhr, Technopark Zürich

> Programm/Anmeldung <  /  Anmeldeschluss: 12.06.15 !

Wiederholung im Herbst 2015

21/2015
Europäischer Erfinderpreis 2015

Das Europäische Patentamt (EPA) hat Andreas Manz, Meister der Miniaturi-

sierung, Pionier der Mikrofluidik und geistiger Vater der Chiplabor-Techno-

logie, für den am 11.06.15 in Paris zu verleihenden Europäischen Erfinder-

preis 2015 nominiert und für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

IDEE-SUISSE gratuliert herzlich zu dieser Ehrung.

> http://www.epo.org/learning-events/european-inventor/finalists/2015/manz_de.html <

> http://www.epo.org <

20/2015
Interesse an einer Ansiedlung in Deutschland?

Die Ansiedlung Schweizer Unternehmen in Deutschland hat eine erfolg-

reiche Tradition. Dieser Erfolg beruht auf vielen Gemeinsamkeiten. Sind

Sie an einer Ansiedlung interessiert, gibt Ihnen dieser Leitfaden nähere

Auskünfte:

Schneider/Seidler/Seidler (Hrsg.): Die Ansiedlung von Unternehmen in

Deutschland > ISBN Dike 978-3-03751-700-0 / CHF 68.-- plus Versandkosten

Bestellung: Dike Verlag, Weinbergstrasse 41, 8006 Zürich

Tel.: 044-251 58 30 / www.dike.ch

20/2015
Swiss Accelerator

Neu:

Bitte, beachten Sie auch diese Website:

http://www.swiss-accelerator.info

19/2015
Macher der Schweiz

SWISS WHO'S WHO 2015

Ab 05.05.15 ist nach intensiver Recherchearbeit das biografische Nachschlagwerk,

das über rund 700 Schweizer Persönlichkeiten Auskunft gibt, wieder beziehbar. Es

ist ein Spiegelbild der Schweizer Gesellschaft mit Machercharakter.

Auskunft: info-Blindtext-@swisswhoswho.ch / www.swisswhoswho.ch   

 

19/2015
Noch Plätze frei!

Kaizen & KVP in der Praxis

12.05.15, 09:00-17:00 Uhr, im Technopark Zürich

Anmeldung bis > 06.05.15 <  > info-Blindtext-@idee-suisse.ch <

> Programm < 

17/2015
Kunst & KMU führen zu Innovation!

Eine neue Website ist kreiert! 

Neugierig? Dann schauen Sie 'mal hier rein...

> www.art-meets-innovation.org <

16/2015
EvD wird 80!

IDEE-SUISSE gratuliert Herrn Erich von Däniken, 2003 von unserem Verband 

mit dem "Golden Idea Award" ausgezeichnet, herzlich zum 80. Geburtstag

und wünscht weiterhin ein kreatives Schaffen.

15/2015
Intern. Erfindermesse in Genf

Vom 15. bis 19. April 2015 findet in Genf in der Palexpo-Halle 7 die

43. Internationale Messe für Erfindungen statt. Hier stellen rund

700 Aussteller aus 45 Länder mehr als 1000 Erfindungen aus.

> www.inventions-geneva.ch <

15/2015
Zum Exportschlager in einem Jahr!

Möchten Sie wissen, wie eine Idee innerhalb eines Jahres zum Export-Schlager

wurde, dann kommen Sie zum Roundtable "Gründen und skalieren mit Komponenten"

am 07.05.15, 16:30 Uhr, ins Citizen Space, Heinrichstr. 267n, 8005 Zürich.

> Programm <

14/2015
Frohe Ostern!

Der Zentralvorstand wünscht allen Mitgliedern und Freunden der IDEE-SUISSE

ein geruhsames  und frohes Osterfest!

12/2015
NEU > Newsletter

IDEE-SUISSE gibt seit Februar 2015 einen Newsletter heraus!

Interessiert? - Die Ausgaben 1 und 2 finden Sie unter NEWS sowie Newsletter

.> www.idee-suisse.ch/Newsletter.40.html <

 

Möchten Sie den Newsletter abonnieren, dann tragen Sie bitte Ihren Namen

und Ihre Mail-Adresse auf obiger Seite ein.

11/2015
Podiumsdiskussion

HSG meets ETH präsentiert:

Innovation = Wachstum?

Ist Innovation der entscheidende Garant für Wachstum?

Podiumsdiskussion am 12.03.15, 18:00 Uhr, im Zunfthaus zur Waag, Münsterhof 8, Zürich

> Programm <

Anmeldung erforderlich > www.alumni.ethz.ch/hsgmeetseth

10/2015
2. FFHS Business Breakfast

Das 2. FFHS Business Breakfast

behandelt die Thematik "Innovationsmarketing"

und findet am 12.03.15, ab 07:45 Uhr, im Imagine im HB Zürich statt.

Programm und Anmeldung:

> www.ffhs.ch/businessbreakfast <

 

9/2015
Neue Mitglieder

Der Zentralvorstand begrüsst folgende Neumitglieder:

- Ulrike Laubner. Corimbus GmbH, Winterthur

- Cédric Ochsner, Chocolat Frey AG, Buchs

- Volker Blättler, ROWA Kunststoffe AG, Berlingen

- René Bossert, Serge Ferrari, Eglisau

- Boris Safronow, Creditreform Egeli Zürich AG (als Patronatsmitglied).

Wir freuen uns auf eine kreative Zusammenarbeit!

Blättern
Anmeldeschluss 15.06.
22.06.15 | 35 Jahre IDEE-SUISSE

Schweizer Inno-Gipfel 2015 - Mehr Umsetzung von Ideen ist gefragt!

Event mit Verleihung "Schweizer Innovationspreis 2015 zur Förderung der

wirtschaftlichen Zukunftschancen" & "Prix Idée d'Or 2015"

22.06.2015 - 17:00-21:00 Uhr - Auditorium Technopark Zürich.

> Einladung mit Programm < 

> Antwortkarte < Anmeldung bis: 15.06.15

Anmeldeschluss 10.06.
18.06.15 | Innovations-Marketing

Innovations-Marketing

Neue Produkte und Dienstleistungen effizient vermarkten

18.06.2015 - 08:30-17:00 Uhr - Technopark Zürich.

> Programm < / Anmeldung bis 12.06.15!

Anmeldeschluss 29.05.
05.06.15 | Kader-Training

Power Selling

05.06.2015 - 08:15-17:00 Uhr - Technopark Zürich

> Programm <

Anmeldeschluss 04.09.
17.09.15 | Wiederholung: Kaizen & KVP

Kaizen & KVP in der Praxis - Schlüssel zur Wettbewerbsfähigkeit

17.09.2015 - 09:00-17:00 Uhr, Technopark Zürich

> Programm <